AGB Morgenzauber GbR

Stand: 09/2022
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vorwort: Morgenzauber GbR ist stets bemüht seinen Kunden beste Qualität und Service zu fairen Preisen anzubieten.
Die Zufriedenheit unserer Kunden hat in unseren Geschäftsbeziehungen oberstes Gebot.
Unbeschadet der nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), gehen wir davon aus, dass sich eventuelle Meinungsverschiedenheiten stets partnerschaftlich lösen lassen.

  • §1 Geltungsbereich und Vertragsgegenstand

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) der Morgenzauber GbR (nachfolgend „Verkäufer“), gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

1.2 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

  • §2 Vertragsschluss
  • 2.1 Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot an die Morgenzauber GbR zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Der Verkäufer wird den Kunden über den Eingang seiner Bestellung per E-Mail informieren (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebots durch Verkäufer dar. Der Kaufvertrag kommt mit Annahme des Angebots durch den Verkäufer zustande. Die Annahme erfolgt durch eine per E-Mail übersandte Versandbestätigung oder durch Lieferung der Ware. Der Verkäufer kann das Angebot innerhalb von 3-5 Tagen ab Eingang des Angebots des Bestellers annehmen.

    2.2 Bei der Bestellung einer Dauerbestellung erhält der Kunde regelmäßig seine bestellten Produkte in den von ihm ausgewählten Zeitabständen und zu den tagesaktuellen Preisen der einzelnen Produkte. Dabei kann es zu günstigeren Preisen durch Sonderangebote aber auch zu Preiserhöhungen kommen. Der Verkäufer wird den Kunden vor Versendung des abonnierten Warenkorbes per E-Mail über die aktuellen Preise informieren; sollte der Verkäufer in diesem Fall keine anders lautende Mitteilung des Kunden erhalten, geht der Verkäufer von der Einwilligung des Kunden aus. Für Übertragungsfehler bei der Bestellung übernimmt der Verkäufer keine Haftung. Die Vertragsdaten werden von uns in Form der Bestellbestätigung nicht vollständig gespeichert. Auf Nachfrage können dem Kunden die Bestellbestätigung erneut per E-Mail zugeschickt werden.

    2.3 Der Verkäufer speichert den Vertragstext und sendet dem Kunden per E-Mail zu. Die AGB können jederzeit vom Kunden unter https://morgenzauber.com/abg/ eingesehen werden. Vergangene Bestellungen kann der Kunde in seinem passwortgeschützten Kunden-Bereich unter Mein Konto –> Meine Bestellungen einsehen.

    2.4 Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

    2.5 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

  • §3 Produkte 
  • 3.1 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Produkte aus dem Verkauf zu nehmen, zum Beispiel wenn diese von unseren Bäckern, oder Lieferanten nicht mehr hergestellt werden. Das gilt insbesondere für Produkte die saisonal hergestellt werden. Sollte der Kunde ein solches Produkt in einer Dauerbestellung haben, wird die Lieferung ab dem Datum der aus dem Sortiment genommenen Ware eingestellt. Der Kunde wird in so einem Fall schriftlich per E-Mail informiert und ihm wird ein Alternativ Produkt vorgeschlagen. Sollte der Verkäufer binnen 24h ab Mailversand keine Mitteilung erhalten, wird das vorgeschlagene Alternativ Produkt geliefert und abgerechnet.

3.2 Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers. Siehe Widerrufsbelehrung.

  • §4 Probelieferung (kostenlos)
  • 4.1 Mit Bestellung eines kostenlosen Probepaketes akzeptiert der Verbraucher den wöchentlichen Newsletter. Der Newsletter wird wöchentlich als Bestellerinnerung verschickt und kann jederzeit abbestellt werden. Es entstehen durch die Bestellung des kostenlosen Probepaketes keine weiteren Verpflichtungen.

§5 Preise und Liefergebühren

5.1 Die ausgezeichneten Preise sind Endpreise inkl. Umsatzsteuer. Es gilt der Betrag, der jeweils zum Zeitpunkt der verbindlichen Bestellung ausgewiesen ist. Hinzu kommen Lieferkosten, die separat ausgewiesen sind.

§6 Zahlungsbedingungen

6.1 Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt.

6.2 Der Kunde hat die Möglichkeit im Online-Shop mittels SEPA-Lastschrift zu bezahlen. Telefonische Bestellungen können per Rechnung bezahlt werden.

  • Bezahlungen per Rechnung sind jeweils in der angegebenen Zeit auf das Konto des Verkäufers ohne Abzug zu überweisen, hierfür wird jeweils ein Zeitraum von 7 Tagen nach Zustellung vorgegeben.
  • Die Abrechnung per SEPA-Lastschriftmandat erfolgt alle 14 Tage. Bei Nichterfüllung des Bankeinzugs oder Rückbelastung werden die banküblichen Gebühren fällig und der Käufer ist verpflichtet den Betrag zuzüglich der Gebühren innerhalb von 5 Werktagen zu überweisen.

6.3 Der Kunde kann die Rechnungen in seinem passwortgeschütztem Kundenkonto einsehen.

6.4 Der Verkäufer behält sich ferner vor, bei Auswahl der Zahlungsart Rechnungskauf eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen. Beachten Sie, bei Zahlungen per Überweisung fällt eine monatliche Bearbeitungsgebühr von 1,50€ an.

6.5 Der Verkäufer behält sich vor, bei Auswahl der Zahlungsart SEPA-Lastschrift eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.

§7 Lieferbedingungen und Leistungen

7.1 Die Lieferung erfolgt je nach Liefergebiet an die vom Kunden angegebene Lieferadresse Montag-Freitag bis 7:00 Uhr und am Samstag, Sonntag und Feiertag bis 9:00 Uhr morgens an die Haustür des Kunden. Der Kunde muss hierfür eine geeignete Tasche an die Tür hängen oder ein Behältnis bereitstellen. Sofern ein anderer Ablageort vereinbart wird, erfolgt die Lieferung an diesem Ort. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass der Ablageort entsprechend gegen Witterungseinflüsse und Diebstahl geschützt ist.

7.2 Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Bestellung.

7.3 Der Verkäufer behält sich vor, eine Lieferung abzulehnen, wenn die Lieferadresse außerhalb des gültigen Liefergebietes liegt, eine vorhergehende Bestellung des Kunden nicht ausgeführt werden konnte oder Kunde mangelnde Bonität aufweist.

7.4 Sollte eine Anlieferung durch Fremdeinflüsse (z.B. Wetter, Verkehrslage) nicht rechtzeitig oder gar nicht möglich sein ist eine Leistungspflicht vom Verkäufer ausgeschlossen. Bereits gezahlte Beträge werden vom Verkäufer unverzüglich erstattet.

 7.5 Der Verkäufer kann außerdem die Leistung verweigern, soweit diese einen Aufwand erfordert, der unter Beachtung des Inhalts des Kaufvertrages und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu dem Interesse des Kunden an der Erfüllung des Kaufvertrages steht.

  • §8 Eigentumsvorbehalt

8.1 Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche aus dem Kaufvertrag bleibt die gelieferte Ware Eigentum des Verkäufers. Solange dieser Eigentumsvorbehalt besteht, darf der Kunde die Ware weder weiterveräußern noch über die Ware verfügen; insbesondere darf der Kunde Dritten vertraglich keine Nutzung an der Ware einräumen.

  • §9 Widerrufsrecht für Verbraucher
  • 9.1 Bei den vom Verkäufer vertriebenen Backwaren handelt es sich um schnell verderbliche Waren bzw. um Waren, deren Verfallsdatum schnell überschritten wird. Ein Widerrufsrecht steht dem Kunden insoweit nicht zu (§ 312g Abs. 2 Nr. 2 BGB). Davon unberührt bleibt Ihr Widerrufsrecht für Geschenkgutscheine oder für Waren, die keine Waren nach § 312g Abs. 2 Nr. 2 BGB darstellen.
  • 9.2 Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers. Siehe Widerrufsbelehrung.
  • §10 Mängelhaftung (Gewährleistung)

10.1 Der Anbieter haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff BGB.

10.2 Der Kunde wird gebeten, angelieferte Waren, mit offensichtlichen Transportschäden, bei falscher und/oder fehlerhafter Lieferung beim Verkäufer umgehend zu reklamieren. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

10.3 Bei falscher und/oder fehlerhafter Lieferung vom Verkäufer muss der Kunde die Reklamation bis 13 Uhr am Liefertag beim Verkäufer schriftlich per E-Mail reklamieren. Kommt der Kunde dem nicht nach, wird die Bestellung abgerechnet. Bei falscher und/oder fehlerhafter Lieferung wird ausschließlich nach entsprechender Mitteilung eine Ersatzlieferung erbracht oder für die fehlende Ware eine Gutschrift geleistet. Ein Anspruch auf Nachlieferung besteht nicht. Generell sind alle Lebensmittel von der Rückgabe ausgeschlossen, soweit es sich nicht um einen Fall der Gewährleistung handelt. Die Gefahr des Untergangs bzw. der Beschädigung der Ware geht mit der Ablage der Ware an der Haustür oder des vereinbarten Ablageortes auf den Kunden über.

10.4 Beanstandungen bei erkennbaren Mängeln an der Ware, ausgefallene oder falsche bzw. fehlerhafte Lieferungen müssen dem Verkäufer unverzüglich nach Kenntnisnahme angezeigt werden. Der Verkäufer entscheidet, ob die Ware wieder abgeholt wird.

 

  • §11 Sonstiges
  •  11.1 Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und Verkäufer gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts; dies gilt auch, wenn aus einem anderen Land als Deutschland bestellt oder in ein anderes Land als Deutschland geliefert wird. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

  • §12 Streitbeilegung

12.1 Allgemeine Informationspflichten zur alternativen Streitbeilegung nach Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz):

Die europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbelegung (OS) zur Verfügung, die Sie unter dieser Adresse finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und auch nicht bereit.

  • §13 Kündigung

13.1.Der Kunde kann Montag bis Freitag bis 16.00 Uhr ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten.

Hierzu muss die Bestellung im Bestellmenü oder per Mail storniert werden. Die Morgenzauber GbR kann vom Vertrag zurücktreten, wenn der Kunde unrichtige Angaben getätigt hat, welche die Zahlungspflicht gefährden.

  • §14 Datenschutz
  • 14.1 Der Verkäufer verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten der Kunden nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.

    14.2 Es wird darauf hingewiesen, dass die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten, soweit im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes (§ 26 BDSG) zulässig, gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung gegebenenfalls an des Verkäufers verbundenen Unternehmen (Kurierdienste) weitergegeben werden.

  • §15 Schlussbestimmung & Vertragssprache

15.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt, insoweit ein Vertragspartner hierdurch nicht unangemessen benachteiligt wird.

 

15.2 Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

  • §16 Haftung
  • 16.1 Es gelten die gesetzlichen Vorschriften.
  • §17 Anbieter

Anbieter und Vertragspartner der Angebote dieser Web-Seite:

Morgenzauber GbR
Binsenweg 1b
49326 Melle
Telefon: +49 (157) 39352685
E-Mail: info@morgenzauber.com